Welt Weit Breit
 
WeltWeitBreit
 
  Wilkomen
  Kontakt
  Kiffer Tipps
  Kiffer Bilder
  Fetmach Bilder
  Breitspiele
  Die Besten Kiffer Filme
  Musik
  Aufklerung
  Kiffer Sprüche
  Gästebuch
  Neuste INFO's
  => Neuste Studie
  => Bereits 4000 v.Chr. wurden in Europa halluzinogene Pilzte konsumiert
  => Offene Fragen bezüglich „Cannabis im Straßenverkehr“
  => Naschkatzen in der Asservatenkammer
  => Warum Grasraucher paranoid sind? Weil Sie uns verfolgen!
  => Legal Highs-Was wirklich drin ist
  => NL: Fünf Pflanzen straffrei
  => Rezeptfreie Betäubungsmittel aus der Apotheke?
  => Keine Kinder-Schokolade?
  => Coffeeshops: Rechts-Regierung reicht's
  => Hanf legal?
  => Touristen dürfen weiter kiffen
  => Zu Gast im Hanf Museum
  => Die Szene wächst
  => USA
  => Cannabis als Medizin und Führerschein
  => Fingerabdrücke wegen ein paar Krümeln
  => Hanf ist ein seriöses Geschäft
  => Zecken und Zocken
  => Macht Euch breit!
  => "Kiffen macht blöd"- Mythos geht in Rauch auf
  => Kein Weed-Pass für Deutsche?
  Hanf Cartouns
  !!!Werbung!!!
  Forum:WELT WEIT BREIT!!!
Fingerabdrücke wegen ein paar Krümeln
DHV sucht Betroffene



Du wurdest auf der Straße mit ein paar Krümeln Cannabis geschnappt oder hattest einen positiven Drogen-Schnelltest und die Polizei hat gleich eine Hausdurchsuchung und/oder eine erkennunsdienstliche Behandlung durchgeführt?
Dann melde dich und wehre dich! Der DHV zahlt für einige Fälle Anwalts- und Gerichtskosten!

Immer häufiger wird dem Deutschen Hanf Verband berichtet, dass schon wegen kleinster Cannabismengen, die regelmäßig zur Einstellung der Verfahren führen („geringe Menge“), Hausdurchsuchungen und ED-Behandlungen (Fotos, Fingerabdrücke) durchgeführt werden.
Der DHV meint, dass das rechtswidrig ist und dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit widerspricht.

Zusammen mit dem Berliner Rechtsanwalt Johannes Honecker will der DHV mit allen zur Verfügung stehenden juristischen Mitteln dagegen vorgehen und sucht Betroffene, denen es so ergangen ist. Der DHV wird deinen Fall prüfen, ob er für Widerspruch, Klage etc. in Frage kommt.
Wie gesagt, die Kosten übernimmt der DHV. Ziel der Aktion ist es, diesem Treiben der Polizei Einhalt zu gebieten und weiteren Betroffenen Wege aufzuzeigen, sich gegen solche Übergriffe zu wehren.

Was hast du davon?
Vielleicht nicht viel, was dein persönliches Verfahren angeht. Aber du hast Genugtuung, nicht alles mit dir machen zu lassen, das Vorgehen der Polizei als rechtswidrig feststellen zu lassen und damit etwas zu verändern in diesem Land!

Du bist dran!
Schildert euren Fall gerne per Kommentarfunktion auf der Webseite unter
hanfverband.de/ und vor allem: meldet euch direkt bei Georg.Wurth@hanfverband.de

Fight for your rights!

Diese Aktion ist Teil einer DHV-Kampagne zur Entkriminalisierung von Cannabiskonsumenten.
UHR  
   
Werbung  
   
Es waren schon 79848 Besucher (128710 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=